- NEWS VOM 23.11.2017 -

HONDA INNOVATIONS BRINGT START-UP-KOOPERATIONSPROGRAMM NACH EUROPA

  • Honda Innovations, USA, weitet sein Engagement im Start-up-Bereich auf weltweite R&D-Standorte inklusive Europa aus
  • Die Initiative soll Start-ups und Unternehmer unterstützen, die an der Entwicklung innovativer, wegweisender Produkte und Mobilitätsdienstleistungen arbeiten

Honda Innovations weitet sein Förderprogramm für Start-ups auf Standorte außerhalb der USA aus. Nach dem Modell des erfolgreichen Honda Xcelerator Programms in Mountain View, Kalifornien, werden künftig ausgewählte Start-ups in Europa und darüber hinaus unterstützt.

Das 2015 eingeführte Honda Xcelerator Programm fördert die Entwicklung neuer wegweisender Produkte und Dienstleistungen durch „Open Innovation“. Dazu gehören Maßnahmen wie die Finanzierung von „Rapid Prototyping", der Zugang zu einem gemeinsamen Arbeitsbereich sowie die Bereitstellung von Honda Mentoren. Schwerpunkt des Programms sind Unternehmen in der Gründungsphase, die sich mit Innovationen im Energiebereich, Mensch-Maschinen-Schnittstellen, persönlicher Mobilität, industriellen Innovationen, autonomen Fahrzeugen, künstlicher Intelligenz, intelligenten Werkstoffen und Robotertechnik befassen.

Honda Innovations koordiniert die neue Initiative – welche europäische und weitere neu gegründete Start-ups in Detroit, Japan und China umfasst – von Deutschland aus. Um Start-ups und Unternehmer kennenzulernen und zu fördern, bietet Honda u.a. Best Practices an, welche die Unternehmensvision hinsichtlich innovativer, wegweisender Mobilität umfassen.

Nick Sugimoto, CEO von Honda Innovations: „Die Geschwindigkeit von Innovation nimmt durch die rasche Expansion der weltweiten Start-up-Szene stetig zu und erweitert Hondas Potenzial bei der Umsetzung zukünftiger Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Die Erweiterung unserer Zusammenarbeit in Detroit, Japan, China und Europa stellt eine noch bessere Ausgangsposition zur Erforschung neuer Technologien und den Aufbau von Partnerschaften dar, die unseren Kunden einen Mehrwert bieten.“

 

Beispiele für Honda Xcelerator Partnerschaften

Auf der CES 2017 stellte Honda Xcelerator seine Start-up-Kooperationen mit den Partnern LEIA 3D und VocalZoom vor. Im Zuge der Xcelerator Partnerschaft mit LEIA hat Honda ein neues Konzept für die Anzeige mittels Nanotechnologie entwickelt, welche die Übertragung dreidimensionaler Bilder mit nahtlosem Übergang zwischen verschiedenen Blickwinkeln für die Warn- und Fahrassistenzsysteme ermöglicht. Im Rahmen des Xcelerator Programms mit VocalZoom arbeitete Honda an der Nutzung der optischen Mikrofon-Technologie, welche eine optimierte Spracherkennung bietet.

Auf der CES 2018 wird Honda Xcelerator seine neuen Start-up-Kooperationen vorstellen. Honda hatte zuvor Partnerschaften mit den Gründerzentren MassChallenge (Boston, Massachusetts), Drive (Tel Aviv, Israel) und der Crowdfunding-Plattform OurCrowd (Jerusalem, Israel) aufgebaut.

 
 

zurück